Start Neuigkeiten Smoltbesatz in Hannover und Neustadt am Rübenberge
Smoltbesatz in Hannover und Neustadt am Rübenberge PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 28. April 2007 um 00:00 Uhr

Unser erster Besatzort war das Umgehungsgerinne „Schneller Graben“ in Hannover. Bei nicht gerade idealem Besatzwetter, immerhin hatten wir für den April ungewöhnliche 28 °C, hatten wir die jungen Lachse aber nach kurzer Zeit im Wasser. Die Fische waren wie immer in einer hervorragenden Verfassung.
Nach dem Besatz ging es sofort weiter zum nächsten Ziel. In Neustadt am Rübenberge erwarteten uns schon zahlreiche Interessierte und Helfer. An der schönen Leinestrecke unterhalb des „Leinewasserfalls“ durfte dann der Ostsbürgermeister der Kernstadt Neustadt Peter Sommer, die ersten Fische in die setzen.
Peter Sommer Smoltbesatz
Wie auf dem Foto zu sehen, hatte der Bürgermeister auch sichtlich Spaß bei der Aktion.
Für mich ist besonderst schön zu beobachten, wie viel Interesse auch unsere jüngsten Helfer an den Besatzaktionen haben. Es sind immer wieder Kinder dabei, die aufgeregt die Eimer mit den jungen Lachsen ans Wasser bringen.

Insgesamt haben wir an diesem Tag 8.000 Smolts ins Wasser gebracht. Nach dem Besatz haben wir uns mit Gert Holdensgaard die nördliche Leine angeschaut und beratschlagt, wo und wie wir im Herbst unsere Laichfische in ausreichender Stückzahl fangen können. Wir haben uns überlegt, im Sommer eine Fangstation in der Leine zu installieren. Diese Vorrichtung soll dann von September bis Dezember Rückkehrer in der Leine fangen.

Neben den 8.000 Smolts werden in diesem Jahr insgesamt ca. 20.000 einjährige Lachse (Parrs) in den Zuflüssen der Leine besetzen. Eventuell werden wir in diesem Jahr erstmalig noch einen Herbstbesatz durchführen. Da müssen wir aber erst einmal sehen was uns an Besatzmaterial noch zur Verfügung steht.

Weitere Bilder finden Sie in unserem Fotoalbum.